Gary Sinise Foundation ehrt U.S. Army SFC mit von ELAN gesteuertem und von 2GIG gesichertem Smart Home

Gary Sinise Foundation ehrt U.S. Army SFC mit von ELAN gesteuertem und von 2GIG gesichertem Smart Home

CARLSBAD, KALIFORNIEN - Caleb Brewer, Sergeant First Class der US-Armee, war im Dezember 2016 in Afghanistan stationiert, als sein Team eine groß angelegte Aufräumaktion durchführte und ein improvisierter Sprengsatz (IED) unter ihm detonierte. Als Folge der Explosion erlitt Brewer eine beidseitige Beinamputation sowie schwere Infektionen, Blutgerinnsel und Blutverlust. Doch trotz seiner Verletzungen konnte Brewer bereits drei Monate später auf seinen neuen Beinprothesen laufen und lernte schließlich wieder surfen, laufen und klettern.

Wenn die R.I.S.E. der Gary Sinise Foundation (Restoring Independence, Supporting Empowerment) erfuhr von Brewers Dienst und beschloss, ihn und seine Familie mit einem speziell angepassten intelligenten Haus in Tucson, AZ, zu ehren, das mit technischen Lösungen von Nortek Security & Control ausgestattet ist.

Jon Lunt, Eigentümer von JL Automation und langjähriger ELAN Händler, entwarf die technische Infrastruktur des Hauses. "Bei diesem Projekt war das ultimative Ziel die Einfachheit", sagte Lunt. "Wir setzten ein ELAN-Steuerungssystem ein, damit Brewer die Audio-, Licht-, Klima-, Sicherheits- und Bewässerungsanlagen seines Hauses sofort verwalten, einstellen und überwachen kann, entweder mit einer Fingerbewegung oder indem er einfach den Raum betritt.

Ein ELAN gSC10-Controller dient als Gehirn des Systems und ist über ein Apple iPad, das in einer Launchport™-Dockingstation an seinem Rollstuhl installiert ist, drei ELAN HR30-Fernbedienungen und zwei ELAN 7"-Touchpanels, die unterhalb der Schalterhöhe installiert sind, zugänglich.

Zusätzlich zur sofortigen Steuerung konfigurierte JL Automation automatisierte Szenen, um der Familie Brewer das Leben noch einfacher zu machen. Vantage-Bewegungsmelder wurden in das ELAN-System integriert und so programmiert, dass sie sich automatisch einschalten, wenn Brewer sich durch bestimmte Bereiche des Hauses bewegt, sodass er das Licht nicht mehr einschalten muss, wenn er den Raum betritt.

Darüber hinaus helfen automatische Ereignisszenen, Schritte zu vermeiden. Um das Licht auszuschalten und die Türen zu verriegeln, stellt Brewer einfach die Szene "Auf Wiedersehen" ein. Um das Licht einzuschalten und die Musik aufzudrehen, wählt er die Szene "Willkommen". "ELAN bietet sowohl eine individuelle Steuerung als auch eine vorprogrammierte Automatisierung", erklärt Lunt. "Die gesamte Familie Brewer ist erstaunt, wie komfortabel das Haus mit einem intelligenten Haussteuerungssystem sein kann."

Neben der Bequemlichkeit stand für die Familie Brewer die Sicherheit ihres Hauses an erster Stelle. JL Automation fügte ein 2GIG-System hinzu, das über ein GC3-Panel zugänglich ist, zusammen mit zwei 2GIG-Tastaturen und sieben Z-Wave-Türschlössern. 2GIG lässt sich direkt in ELAN integrieren, so dass sich die Sicherheit nahtlos in die gesamte Smart Home-Infrastruktur einfügt.

Zehn ELAN 4MP Bullet-Kameras für den Außenbereich überwachen die Umgebung des Hauses, und das Bildmaterial ist über die ELAN-App sofort abrufbar. Lunt: "Da die ELAN-Sicherheitskameras und der NVR nativ über die App gesteuert werden können, muss man nicht zwischen den Systemen hin- und herspringen, um die Kameras zurückzuspulen und das Material zu prüfen."

JL Automation hat ein Multi-Room-Audiosystem mit einem ELAN S1616A Audio-Controller, Dutzenden von SpeakerCraft-Deckenlautsprechern und mehreren Sunfire-Subwoofern im ganzen Haus entwickelt, das eine komfortable Steuerung mit einem nahtlosen Unterhaltungserlebnis verbindet. SFC Brewer und seine Familie können jeden Raum sofort mit Sound füllen und einen Song direkt von der ELAN-Oberfläche aus ändern.

Da Brewer auf die gesamte Technologie in seinem Haus angewiesen ist, hat JL Automation dafür gesorgt, dass es mit einem Panamax® M4320-PRO Power Conditioner mit BlueBOLT® Remote Energy Management ausgestattet wurde. "Wenn Technologie für das tägliche Leben eines Menschen so wichtig ist, ist es absolut notwendig, sie vor strombezogenen Problemen zu schützen", so Lunt.

Scott Schaeperkoetter, Director of Operations für das R.I.S.E.-Programm der Gary Sinise Foundation, erklärt: "Alle haben sich große Mühe gegeben, damit dieses Haus ein Erfolg wird. Mit der Unterstützung unserer Spender konnten wir den Alltag von SFC Brewer völlig umgestalten und ihm die alltäglichen Aufgaben so einfach wie möglich machen. Wir sind stolz darauf, seinen Dienst zu würdigen und all dies möglich zu machen."

Kommentar hinzufügen

de_DEGerman